Tanz! Max Pechstein. Bühne, Parkett, Manege

30. November 2019 bis 15. März 2020

Der Tanz erlebt Anfang des 20. Jahrhundert eine ungeahnte Blüte. Als sinnliche Gegenkraft und unmittelbares Ausdrucksmedium inspiriert er die Kunst und das kulturelle Leben. Unter den Expressionisten war es vor allem auch Max Pechstein (1881-1955), der den Tanz als Inbegriff von Bewegung und individuellem Ausdruck zum wichtigen Sujet erhob. Das Thema des Tanzes durchzieht das Werk des Brücke-Künstlers, der selbst leidenschaftlich getanzt hat, wie ein roter Faden. Mehr

Max Pechstein Varietétänzer, 1928 Farbkreide, Pastell, 64 × 50 cm Privatbesitz © 2019 Pechstein – Hamburg/Tökendorf

Franz Marc, Die Blauen Fohlen, Detail,1913 Kunsthalle Emden – Stiftung Henri Nannen und Schenkung Otto van de Loo Foto: Elke Walford, Fotowerkstatt Hamburger Kunsthalle
kommende Ausstellung

Herzstücke

Sammlung Kunsthalle Emden

4. April bis 7. Juni 2020
Vernissage: 3. April 2020

Download Jahresprogramm 2020/21

Bettina Pousttchi. BLOCK. Foto: Wynrich Zlomke
Ausser Haus

Bettina Pousttchi. BLOCK

MITMACHEN

Nehmen Sie an unserer Mitmach-Aktion anlässlich des ersten AUSSER-HAUS-Projektes der Kunsthalle Tübingen teil. Es warten tolle Preise auf Sie. Weitere Infos erhalten Sie unter diesem Link: BETTINA POUSTTCHI. BLOCK

 

 

 


Pechstein findet nach dem Ersten Weltkrieg zurück zum Malen, Filmstill (Detail) aus „Max Pechstein. Geschichte eines Malers“, © IDA Film
Filmvorführung

MAX PECHSTEIN

Geschichte eines Malers

Donnerstag,  27. Februar, 18 Uhr
regulärer Eintritt

Wir bitten um Voranmeldung per E-Mail, da die Teilnehmerzahl begrenzt ist.

Pablo Picasso Etude pour „La suite des déjeuners“, 10.08.1959 Stiftung Kunsthalle Tübingen © Succession Picasso / VG Bild-Kunst, Bonn 2019
Shop

Picasso-Tasche

Jetzt neu im Kunsthallen-Shop

Chic und praktisch für Ihren Einkaufsbummel!

Kosten: 19 Euro

Bestellen Sie jetzt per E-Mail

 

Kunsthalle für Kids. Foto: Ulrich Metz
Kunsthalle für Kids

Offenes Atelier

Kunstvermittlung für Kinder

jeden Sonntag, von 14 bis 17 Uhr
für Kinder von 6 bis 12 Jahren

ohne Voranmeldung und keine durchgehende Anwesenheitspflicht

 


Kunsthalle Tübingen AUSSER HAUS

BETTINA POUSTTCHI. BLOCK

Film: Roland Altenburger


Die nächsten Veranstaltungen

Besucherinnen und Besucher in der Kunsthalle Tübingen. Foto: Ulrich Metz

Donnerstag, 27. Februar
12-14 Uhr

Am Werk

Eine Kunstvermittlerin des Hauses spricht mit Ihnen, den Besuchern, über die ausgestellten Werke der aktuellen Schau. Sprechen Sie unsere Mitarbeiterin einfach auf die Exponate, über die Sie mehr erfahren möchten, an.

Bis auf die Eintrittsgebühren fallen keine Teilnahmekosten an.

 

 


Besucherinnen und Besucher in der Kunsthalle Tübingen. Foto: Anne Faden

Donnerstag, 27. Februar
17 Uhr

Öffentliche Führung

Bei unseren öffentlichen Führungen in der Kunsthalle Tübingen erfahren Sie spannende Infos über die Ausstellung und die gezeigten Werke.
Eine Anmeldung ist nicht notwendig. Wir freuen uns auf Ihr Kommen!

Teilnahmegebühr: 3 € zzgl. Eintritt

 

 


Max Pechstein vor dem Gemälde „Akt mit Schirm und Fächer“, 1912/47, in der Offenbacher Str. 8 im Herbst 1913/14 Fotograf Waldemar Titzenthaler, Max Pechstein. Foto: (c) 2019 Pechstein Hamburg / Tökendorf

Donnerstag, 27. Februar
18:00 - 19:00 Uhr

Filmvorführung

Max Pechstein. Geschichte eines Malers

In Kooperation mit der Max Pechstein-Urhebergesellschaft

 

Regie: Wilfried Hauke

 

Die Teilnahme ist für Sie kostenfrei. Teilnehmerzahl begrenzt

 

Mit Voranmeldung per E-Mail an info@kunsthalle-tuebingen.de oder telefonisch von Montag bis Freitag (vormittags) unter +49 (0)7071 9691 12.

 

mehr

Edvard Munch, Paula Modersohn-Becker oder Emil Nolde – der renommierte Filmemacher Wilfried Hauke versteht es, Künstlerinnen und Künstler in seinen Filmen lebendig werden zu lassen. In Kooperation mit der Max Pechstein-Urhebergesellschaft wurde jetzt das Leben

und Wirken von Max Pechstein verfilmt. Zur öffentlichen Preview im Beisein von Alexander Pechstein laden wir Sie herzlich ein.