Blick in die Ausstellung DANIEL KNORR. WE MAKE IT HAPPEN in der Kunsthalle Tübingen. Foto: Bernd Borchardt. Für die Werke Daniel Knorrs gilt: © VG Bild-Kunst, Bonn 2020
Daniel Knorr
DEPRESSION ELEVATIONS – UNITED NATION SUNRISE, 2016 
Materialisierung
Polyurethan, UV-beständig
135 x 245 x 7 cm 
Courtesy Meyer Riegger

Fotograf: Bernd Borchardt
© VG Bild-Kunst, Bonn 2020
Blick in die Ausstellung DANIEL KNORR. WE MAKE IT HAPPEN auf das Werk Calligraphic Wig (2019) in der Kunsthalle Tübingen. Foto: Bernd Borchardt. Für die Werke Daniel Knorrs gilt: © VG Bild-Kunst, Bonn 2020

Daniel Knorr

We make it happen

27.06.2020 – 20.09.2020

DANIEL KNORR (1968 Bukarest) zählt zu den innovativsten Konzeptkünstlern seiner Generation. Die ortspezifischen Installationen des Biennale- und documenta-Teilnehmers sorgten in der Vergangenheit für viel Aufsehen. So ließ er anlässlich der documenta 14 weißen Rauch aus dem Zwehrenturm über Kassel aufsteigen und löste 2005 mit einem ›leeren‹ Pavillon, mit dem er sein Heimatland Rumänien bei der Biennale in Venedig vertrat, eine politische Debatte aus. Die Kunsthalle Tübingen gibt einen Überblick über Daniel Knorrs Schaffen mit dem Schwerpunkt auf den neuesten Werkgruppen des Künstlers.

Mehr

Daniel Knorr Canvas Sculptures Berlin, 2020 Fotograf: Bernd Borchardt © VG Bild-Kunst, Bonn 2020

From the son of man who ate the scroll, Filmstill, Courtesy Goshka Macuga and Galerie Rüdiger Schöttle
kommende Ausstellung

Supernatural

Skulpturale Visionen des Körperlichen

10. Oktober 2020 – 7. März 2021

Nach der Ausstellung ALMOST ALIVE, die hyperrealistische Skulpturen der Pioniergeneration bis zur Jahrtausendwende präsentierte, fragt die von Dr. Nicole Fritz konzipierte Ausstellung SUPERNATURAL nach der Zukunft der Körperlichkeit im Zeitalter des Anthropozän.

Bettina Pousttchi. BLOCK. Foto: Wynrich Zlomke
Ausser Haus

Bettina Pousttchi. BLOCK

MITMACHEN

 

Nehmen Sie an unserer Mitmach-Aktion anlässlich des ersten AUSSER-HAUS-Projektes der Kunsthalle Tübingen teil. Es warten tolle Preise auf Sie. Weitere Infos erhalten Sie unter diesem Link: BETTINA POUSTTCHI. BLOCK

 

 

 


Besucherin malt in der Kunsthalle Tübingen. Foto: Ulrich Metz
Kunstvermittlung

Kunsthalle für Kids

jeden Sonntag von 14 - 17 Uhr

Wir freuen uns darauf, unsere kleinen Besucher zu der Ausstellung DANIEL KNORR. WE MAKE IT HAPPEN (27.6. – 20.9.2020) in unserem frisch renovierten Atelier zu begrüßen.

Pablo Picasso Etude pour „La suite des déjeuners“, 10.08.1959 Stiftung Kunsthalle Tübingen © Succession Picasso / VG Bild-Kunst, Bonn 2019
Shop

Picasso-Tasche

Jetzt neu im Kunsthallen-Shop

Chic und praktisch für Ihren Einkaufsbummel!

Kosten: 19 Euro

Bestellen Sie jetzt per E-Mail

 

Kunsthallen-Direktorin Nicole Fritz und Edith Erkenbrecher im Stiftungsgebäude bei der Kunsthalle Tübingen. Foto: Kunsthalle Tübingen
Kunsthalle im Wandel

Neue Räume für kreative Ideen

Umbau des Stiftungsgebäudes in ein Kunstatelier

Ein modernes Kunstatelier mit barrierefreiem Zugang entsteht!

Seien Sie gespannt auf die Veränderungen!


Kunsthalle Tübingen AUSSER HAUS

BETTINA POUSTTCHI. BLOCK

Film: Roland Altenburger


Die nächsten Veranstaltungen

Blick in das Café Kunsthalle. Foto: Wynrich Zlomke

Freitag, 3. Juli
15 Uhr

Kunsthalle 60+

AUF EINEN KAFFEE MIT DANIEL KNORR

Kunstgenuss in angenehmer Gesellschaft bietet dieses neue Format der Kunsthalle Tübingen allen kunstinteressierten Best Agers. In einem fachkundig geführten Rundgang durch die Schau erfahren Sie Wissenswertes, Interessantes und Überraschendes über die DANIEL-KNORR- Ausstellung und die Exponate. Beim gemeinsamen Kaffee und Kuchen im C.A.F.É KUNSTHALLE tauschen Sie sich in entspannter Atmosphäre über den Kunstnachmittag in der Kunsthalle aus. Ein Genuss für alle Sinne!

mehr

  • Ermäßigter Eintritt
  • Die Führung mit Doris Neururer ist für Sie kostenfrei. (Bitte beachten Sie, dass die Kosten für den Café-Besuch nicht im Eintritt inbegriffen sind.)
  • Zahl der Teilnehmenden: ab 3 Personen
  • Nach Voranmeldung per E-Mail an fuehrungen@kunsthalle-tuebingen.de oder telefonisch von Montag bis Freitag (vormittags) unter +49 (0)7071 9691 12.
  • Bei unseren Führungen und Angeboten achten wir auf die Einhaltung des Sicherheitsabstandes zwischen den Teilnehmenden. Deswegen behalten wir uns vor die Teilnehmendenzahl ggf. zu begrenzen.

Kunsthalle Open Air. Foto: Kunsthalle Tübingen

Samstag, 4. Juli
14-17 Uhr

Kunsthalle Open Air

Holzdruck selbst gemacht

WORKSHOP MIT DEM KÜNSTLER JÜRGEN KLUGMANN

 

Mit der ganzen Familie kleine oder große Holzdrucke gestalten. Gemeinsam entwerfen und schnitzen wir unsere eigenen Kunstwerke. Anschließend drucken wir von Hand oder in der Druckpresse.

 

Mit der ganzen Familie Kunst entdecken können Sie bei unserem Sommerprogramm zur DANIEL-KNORR-Ausstellung. In unserem neu gestalteten Garten sowie im renovierten und barrierefreien Kunstatelier werden Sie zusammen mit unseren Kunstvermittlerinnen und Kunstvermittlern kreativ! Unser Angebot bietet für jeden Geschmack das Richtige! Probieren Sie es aus!

mehr

  • Zahl der Teilnehmenden: mind. 5, max. 12 Personen
  • Teilnahmegebühr: 25 € pro Person (inkl. Materialien)
  • Nach Voranmeldung per E-Mail an info@kunsthalle-tuebingen.de oder telefonisch von Montag bis Freitag (vormittags) unter +49 (0)7071 9691 12.
  • Bei unseren Führungen und Angeboten achten wir auf die Einhaltung des Sicherheitsabstandes zwischen den Teilnehmenden. Deswegen behalten wir uns vor die Teilnehmendenzahl ggf. zu begrenzen.

Besucherinnen und Besucher in der Kunsthalle Tübingen. Foto: Ulrich Metz

Samstag, 4. Juli
15 Uhr

Öffentliche Führung

Bei unseren öffentlichen Führungen in der Kunsthalle Tübingen erfahren Sie spannende Infos über die Ausstellung und die gezeigten Werke. Wir freuen uns auf Ihr Kommen!

mehr

  • Führungsgebühr: 4 € zzgl. Eintritt
  • Nach Voranmeldung per E-Mail an info@kunsthalle-tuebingen.de oder telefonisch von Montag bis Freitag unter +49 (0)7071 9691 12.
  • Bei unseren Führungen und Angeboten achten wir auf die Einhaltung des Sicherheitsabstandes zwischen den Teilnehmenden. Deswegen behalten wir uns vor, die Teilnehmerzahl ggf. zu begrenzen.