Kunsthalle für Kids, Foto: Ulrich Metz

Kunsthalle für Kids

OFFENES ATELIER FÜR KINDER

Jeden Sonntag zwischen 14 und 17 Uhr bieten wir Familien mit Kindern einen ganz besonderen Service an: Während die Erwachsenen an der öffentlichen Führung teilnehmen oder eigenständig die Ausstellung erkunden, nähern sich die Kinder betreut durch die Kunstvermittler des Hauses altersgerecht, ungezwungen und spielerisch der Kunst der aktuellen Ausstellung. Im Atelier der Kunsthalle wird unter fachkundiger Anleitung dann praktisch gearbeitet. Dabei erleben die Kinder den Umgang mit verschiedenen Werkstoffen sowie künstlerischen Techniken und runden das Kunsterlebnis durch eigene Kunstwerke ab. Kinder können über die Laufzeit des Angebots jederzeit gebracht und abgeholt werden.

JEDEN SONNTAG, 14–17 UHR

— Kinder von 6 bis 12 Jahren
— ohne Voranmeldung
— keine durchgehende Anwesenheitspflicht
— Kosten: 5 € pro Kind
(pro Geschwisterkind 3 €)

Feiern Sie Kindergeburtstage in unserem Atelier oder Garten!

— nach Voranmeldung
— für Kinder ab 6 Jahren, max. 12 Kinder
— Dauer 2 Stunden

Kosten 100 Euro inkl. Materialien

Kunsthalle für Kids - Bild 1
Kunsthalle für Kids - Bild 2

Die nächsten Termine


Kunsthalle für Kids, Foto: Ulrich Metz

Sonntag, 27. Januar
14-17 Uhr

Kunsthalle für Kids

Eine wunderbare Heiterkeit hat meine ganze Seele eingenommen, gleich den süßen Frühlingsmorgen, die ich mit ganzem Herzen genieße. Ich bin allein und freue mich meines Lebens in dieser Gegend, die für solche Seelen geschaffen ist wie die meine.

mehr

Ich bin so glücklich, mein Bester, so ganz in dem Gefühle von ruhigem Dasein versunken, daß meine Kunst darunter leidet. Ich könnte jetzt nicht zeichnen, nicht einen Strich, und bin nie ein größerer Maler gewesen als in diesen Augenblicken. Wenn das liebe Tal um mich dampft, und die hohe Sonne an der Oberfläche der undurchdringlichen Finsternis meines Waldes ruht, und nur einzelne Strahlen sich in das innere Heiligtum stehlen, ich dann im hohen Grase am fallenden Bache liege, und näher an der Erde tausend mannigfaltige Gräschen mir merkwürdig werden; wenn ich das Wimmeln der kleinen Welt zwischen Halmen, die unzähligen, unergründlichen Gestalten der Würmchen, der Mückchen näher an meinem Herzen fühle, und fühle die Gegenwart des Allmächtigen, der uns nach seinem Bilde schuf, das Wehen des Alliebenden, der uns in ewiger Wonne schwebend trägt und erhält; mein Freund!